Schlagwort-Archive: Hotel

Hotel Park Royal Palace

Entsprechend vorbereitet in den Unterrichtsgegenständen BWVB, Restaurant, Küche und Französisch, hatten die 25 Schülerinnen und Schüler der zweiten Service-Klasse im Rahmen eines Lehrausganges die Möglichkeit, dem Führungsteam des Hotels „Park Royal Palace“ Fragen bezüglich Hotelinfra- struktur, Zielgruppenorientierung, Trends im Städtetourismus, Auslastung usw., zu stellen. Besonders interessiert zeigten sich die Schülerinnen und Schüler auch an den Recruiting-Modalitäten, Jobangeboten, Ausbildungs- und Anstellungs- anforderungen und Karrierechancen im Hotelbereich.

Nicht minder überrascht waren sie, als sich herausstellte, dass der General Manager des Park Royal Palace Hotels, Martin Pfeifer, ein Absolvent der Gastgewerbefachschule und des Aufbaulehrgangs am Judenplatz ist. Er hieß die SchülerInnen seiner ehemaligen Ausbildungsstätte herzlich willkommen und betonte, wie wichtig fundierte „professional skills“ und Fremdsprachen- kenntnisse sind, dass aber vor allem Motivation und eine engagierte Arbeitseinstellung unverzichtbar in der internationalen Gastronomie und Hotellerie sind. Das 4* Hotel Park Royal Palace wurde 2011 neu eröffnet und befindet sich direkt neben dem Technischen Museum in Wien. (arth)

Werbeanzeigen

Boutiquehotel Stadthalle

Am Montag, den 28.Jänner, besuchte die 3FKA das Boutiquehotel Stadthalle, das weltweit erste Stadthotel mit Null-Energiebilanz. Ins Leben gerufen wurde dieses umweltfreundliche Projekt von Michaela Reitterer, die für ihre Idee schon mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde.

Das Hotel hat 80 Zimmer und liegt ganz in der Nähe des Wiener Westbahnhofes. Es besteht aus einem Altwienerzinshaus als Hauptgebäude und einem Passiv- haus. Dieses steigt jedes Jahr mit einer Null-Energiebilanz aus. Erreicht wird diese Energiebilanz mithilfe von Photovoltaikanlagen, Solaranlagen, Grund- wasserwärmepumpen, Regenwassernutzanlagen und anderen Energie erzeu- genden und –sparenden Hilfsmitteln. Es wird auf alles geachtet: Für die Beleuchtung verwendet man ausschließlich LED-Lampen, die Toiletten werden mit Brunnenwasser gespült und sogar die Putzmittel sind biologisch abbaubar. Beim Frühstücksbuffet werden biologische oder regionale Produkte verwendet, die nahezu unverpackt angeboten werden, um Müll zu vermeiden. Anstatt eines Ziegeldaches gibt es ein Lavendeldach.

Das alles hört sich eher nach einem unbequemen Ökohotel an, als nach einem stylishen drei Sterne Hotel im Herzen von Wien. Dieses Hotel zeigt aber vor, wie die Zukunft aussehen sollte – umweltschonende Technik ohne Verzicht auf Luxus. Die Zimmer sind in verschiedenen Stilen designt. Mit diversen Designerprodukten aus recycelten Materialien wird das Hotel zur Wohlfühloase ausgestaltet. Gäste, die umweltfreundlich anreisen, wie zum Beispiel mit dem Zug oder etwa mit dem E-Bike, werden mit einem Rabatt von 10% belohnt.

Also, wenn man nach Wien kommt, am besten „grün“ anreisen und ein Zimmer im Boutiquehotel buchen und so seinen Teil zur Verbesserung der Umwelt beitragen. (PaulGöschl, 3FKA)                                    http://www.hotelstadthalle.at